Kreisklinik Groß-Umstadt: Grüne Dame oder Grüner Herr gesucht

Kreisklinik Groß-Umstadt: Grüne Dame oder Grüner Herr gesucht

eingetragen in: Aktuell | 0

„Sie gibt mir immer das Gefühl, zu Hause zu sein“, so beschrieb im Dezember ein Patient die Begegnung mit einer Grünen Dame, die in der Kreisklinik ihren ehrenamtlichen Dienst tut. Gerne wollen wir, dass sich unsere Patienten in unserem Haus gut aufgehoben fühlen. Die Grünen Damen und Herren, die es seit 2009 in den Kreiskliniken Groß-Umstadt und Jugenheim gibt, leisten dafür einen wichtigen Dienst, auf den mittlerweile keiner mehr verzichten will. Drei Stunden in der Woche gehen sie über „ihre“ Station, die sie sich für ihren Dienst ausgesucht haben. Dasein mit ein bisschen Ruhe und Zeit, ein offenes Ohr und Verständnis – das ist das Wichtigste und Wertvollste, was die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verschenken.

Der Dienst am Nächsten braucht eine gute Selbstsorge und Begleitung
Einmal im Monat treffen sich die Grünen Damen und Herren zum Austausch und zu Fortbildungsangeboten. Bevor es das erste Mal auf Station geht, wird jeder und jede gut vorbereitet. Eine Qualifizierung startet für alle, die gerne in den ehrenamtlichen Dienst einsteigen wollen am Samstag, 3. März 2018. Um 9:00 Uhr treffen wir uns am Haupteingang der Kreisklinik Groß-Umstadt. Willkommen sind hier auch all die, die sich ein Engagement in Jugenheim vorstellen können. Bis 17:00 Uhr werden wir den Samstag zum Kennenlernen und für erste Einblicke ins Haus und in die Tätigkeit nutzen. Am Samstag, 10. März von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr folgt die nächste Vorbereitung. Beim Besuch des monatlichen Begleittreffens wird es Gelegenheit geben, die bereits tätigen Grünen Damen zu befragen. In einem 2-tägigen Pflegepraktikum erhalten alle Interessierten einen Einblick in den Tagesablauf auf Station. Nach einer Auswertung des Erlebten am Dienstag, den 10. April um 19:30 Uhr werden die „neuen Grünen Damen und Herren“ am Dienstag, den 24. April um 19:30 Uhr feierlich in ihr neues Amt entsandt.

Verantwortlich für die Qualifizierung und Begleitung sind von den Kreiskliniken Britta Lippmann (Personalentwicklung; Dipl.-Pflegewirtin (FH)), die evangelische Seelsorgerin Pfarrerin Silvia Rollmann und der katholische Seelsorger Pastoralreferent Ralf Hofmann.

Sie geben auch gerne Auskunft bei Interesse oder weiteren Fragen:
Britta Lippmann: 06078/791203 oder b.lippmann@kreiskliniken-dadi.de
Silvia Rollmann: 06078/794301 oder pfarrerin-rollmann@t-online.de
Ralf Hofmann: 06078/794302 oder r.hofmann@kreiskliniken-dadi.de