Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg mit hochkarätigen Experten auf der Gesundheitsmesse Babenhausen vertreten

eingetragen in: Aktuell, Gesundheit in Südhessen | 0

Prof. Dr. Peter Schräder, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Traumatologie der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg, wird am 8. September auf der Gesundheitsmesse Babenhausen einen Vortrag mit dem Titel „Moderne und schonende Therapiemöglichkeiten bei Kniegelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen“ halten. Ergänzend dazu werden die Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg an diesem Tag einen Info-Stand auf der Messe betreiben, der neben Prof. Dr. Schräder mit weiteren Kniegelenks- und Wirbelsäulenexperten der Kreiskliniken besetzt sein wird.

Die Gesundheitsmesse Babenhausen findet jährlich parallel zum Babenhausener Altstadtfest in der Stadthalle statt, dieses Jahr am 7. und  8. September. Die Messe bietet ein ebenso abwechslungsreiches wie informatives Programm zu aktuellen Themen aus dem Bereich Gesundheit. Medizinische Vorträge sind ebenso Teil der Agenda wie Workshops, Live-Schaltungen und praktische Beispiele.

Praxisnahe Information zu Kniegelenks- und Wirbelsäulenbeschwerden

Mit seinem Vortrag greift Prof. Schräder ein stets aktuelles Thema auf: Kniegelenks- und Wirbelsäulenbeschwerden sind in Deutschland Volkskrankheiten und gehören zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Betroffene leiden unter Schmerzen und Bewegungseinschränkungen, die ihre Lebensqualität erheblich mindern. Wenn alle konservativen Behandlungsansätze ausgeschöpft sind, kann mit einer Operation verlorengegangene Lebensqualität zurückgewonnen werden. Wann eine solche Operation sinnvoll ist und welche konservativen und operativen Therapiemethoden bei welcher Erkrankung zur Verfügung stehen, beleuchtet der erfahrene Chirurg in seinem Vortrag. Zudem demonstriert er die modernen, patientenschonenden Operationstechniken, die bei den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg zum Einsatz kommen.
Im Anschluss an seinen Vortrag steht Prof. Schräder am Stand der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg für Fragen zur Verfügung. Parallel dazu werden einige der von ihm vorgestellten Operationstechniken am Stand gezeigt. Einen der häufigsten operativen Eingriffe in Deutschland gibt es damit „zum Anfassen“ für alle Besucher.

Massenphänomen Herzerkrankung

Über eine weitere Volkskrankheit wird einen Tag zuvor, am 7. September, Dr. Michael Stanisch, leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin II, Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin der Kreisklinik Groß-Umstadt  auf der Gesundheitsmesse referieren. „Behandlungen von Herzerkrankungen heute und 2030“ lautet das Thema seines auf 16.30 Uhr terminierten Vortrags. „Herzerkrankungen gehören deutschlandweit zu den häufigsten Gründen für einen Krankenhausaufenthalt – Tendenz ansteigend“, berichtet er. Schon jetzt erlebe man, dass die Anzahl der auftretenden Herzerkrankungen sich seit Jahren erhöht [Quelle: Deutsche Herzstiftung]. Auf diese Entwicklung müsse sich die Gesundheitsversorgung auch künftig einstellen. Zu diesem Zweck wird Dr. Stanisch in seinem Vortrag neue Entwicklungen in der Prävention und Therapie von Herzerkrankungen beleuchten und mögliche Mittel und Wege für die Zukunft aufzeigen.

Die Messe ist an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet, Prof. Dr. Schräders Vortrag ist am 8. September um 12 Uhr geplant, Dr. Stanisch wird am 7. September um 16.30 Uhr referieren.

Gesundheitsmesse Babenhausen
7. und 8. September von 11 -17 Uhr
Stadthalle Babenhausen
Bürgermeister-Rühl-Str. 6
64832 Babenhausen