Selbsthilfegruppen können Mut, Hoffnung und praktische Tipps für den Alltag geben. Gleichzeitig hat die Selbsthilfe aber mehr zu bieten als nur die gegenseitige Unterstützung. Viele Selbsthilfeaktive sind bereit, ihr Erfahrungswissen aus Betroffenheit auch mit den Fachkräften in der Gesundheitsversorgung zu teilen, um Behandlungen zu verbessern und Anstöße für eine bessere Versorgung von Patienten zu geben. Hier finden Sie eine Übersicht der Selbsthilfegruppen in unserer Region, die aktiv mit den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg zusammenarbeiten.

 

Deutsche ILCO e.V.

Selbsthilfeorganisation für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs
Klaus Schröter
Telefon: 06251/72209
Mail: ilco-hessen-schroeter@t-online.de
Web: www.ilco-region-suedhessen.de
Termine: Gruppentreffen jeden 1. Freitag im Monat, 15 Uhr, Restaurant Trautheim, Mühltal

 

Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung – DCCV – e.V. 

Gabriele Mayer /Leiterin des Hessischen Landesverbandes
Hanau
Telefon: 06181 5077604
Mail: gmayer@dccv.de
Web: https://www.dccv.de/die-dccv/landesverbaende-der-dccv/hessen

 

Hebammenladen Groß-Umstadt

Höchster Straße 18
64823 Gross-Umstadt
Telefon: 06078-72920
Fax: 06078-72920
Mail: team@hebammenladen.de
Web: www.hebammenladen.de

 

PANDA e.V. PANik, Depressionen, Angst

Johanna Fischer
Telefon: 06175/797208
Mail: kontakt@panda-selbsthilfegruppe.de
Web: www.panda-selbsthilfegruppe.de

 

SHG Adipositas  Hofheim e.V.

Ute Kruse-Grgic
Rödelheimer Str. 11
65760 Eschborn
Telefon: 0 61 96/2 02 66 60
Mail: ute.krusegrgic@googlemail.com
Web: www.shg-adipositas-hofheim.de

 

Selbsthilfegruppe für Alzheimer betroffene Familien

Irene Eckstein
Telefon: 06253/87250
Mail: selbsthilfekontaktstelle@caritas-bergstrasse.de