Adipositas-Sprechstunde und Selbsthilfe für Menschen mit krankhaften Übergewicht

Adipositas-Sprechstunde und Selbsthilfe für Menschen mit krankhaften Übergewicht

eingetragen in: Selbsthilfe | 0

Jeder fünfte Deutsche leidet an krankhaftem Übergewicht. In Hessen stiegen die Zahlen in den vergangenen zehn Jahren von 785 im Jahr 2005 auf 1940 im Jahr 2015 um weit mehr als das Doppelte. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, startete an der Kreisklinik Groß-Umstadt eine Selbsthilfegruppe für Adipositas- Patienten.

„Wenn Diäten, Sport und Ernährungsumstellung nicht zum gewünschten Erfolg führen, erhalten Menschen mit krankhaftem Übergewicht in den regelmäßigen Gesprächen der Gruppe Rat und Hilfe zur Selbsthilfe“, sagt Initiator Dr. Hans-Jürgen Hain, Chefarzt der Klinik für Allgemeinchirurgie der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg. Er informierte im Rahmen der Auftaktveranstaltung über die Behandlung und Begleiterkrankungen der Adipositas. Adipositas sei oft mit zahlreichen Nebenerkrankungen wie Bluthochdruck, Zucker und Arthrosen verbunden. Das belaste nicht nur den Körper, sondern verkürze Statistiken zufolge auch die Lebenszeit. „Wenn alle Abnehmversuche erfolglos bleiben und Folgeerkrankungen auftreten, ist eine Magenverkleinerung die nachhaltigste und effektivste Behandlungsmethode, da die Magen-Darm-Passage langfristig und wirksam verändert wird“, so Dr. Hain. Doch eine Magen-Bypass-Operation „ist nur ein erster Schritt“. Eine Nachsorge etwa durch „langfristige Ernährungsumstellung und Austausch in einer Gesprächsgruppe“ sei sinnvoll und notwendig, so der Chefarzt.

Selbsthilfe bei Adipositas
Das bestätigt auch Marion Rung-Friebe: „Die Gemeinschaft und die ähnlichen Erfahrungen anderer Adipositas-Patienten geben Mut und unterstützen die Kraft jedes Einzelnen, etwas zu verändern.“ Sie ist vor einigen Jahren aufgrund eigener Erkrankung aktiv geworden und bildet inzwischen im Adipositas Verband Deutschland e.V. Netzwerke in Hessen. Der Adipositas Verband Deutschland e.V. wurde 2006 von Betroffenen und Ärzten ins Leben gerufen.
Die Gruppe trifft sich jeden dritten Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr im Nebenraum der Cafeteria der Kreisklinik Groß-Umstadt, um Wissen und Erfahrungen zur behandlungsbedürftigen Krankheit Adipositas auszutauschen und weiterzugeben. Interessierte sind herzlich willkommen. Anmeldung in der Klinik Groß-Umstadt.

Adipositas Sprechstunde in Groß-Umstadt
Für alle Interessierten findet in der Klinik für Allgemeinchirurgie in Groß-Umstadt jeden Donnerstag von 12.30 – 16.00 Uhr eine Adipositas-Sprechstunde statt, in der alle Fragen zur Adipositaschirurgie beantwortet werden. Unter der Telefonnummer 06078 – 79 2401 können Termine vereinbart werden.

 

Kontaktdaten der Selbsthilfegruppe

Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg
Selbsthilfegruppe für Adipositas-Patienten
Krankenhausstraße 11
64823 Groß-Umstadt
Telefon: 06078 – 79 2409
E-Mail: adipositas.gross.umstadt@gmail.com