Vortrag „Arthrose in der Hüfte – Neueste Entwicklungen beim Gelenkersatz“

Vortrag „Arthrose in der Hüfte – Neueste Entwicklungen beim Gelenkersatz“

eingetragen in: Aktuell | 0

Verschleißt die Knorpeloberfläche des Hüftgelenks, leiden Betroffene unter Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Schmerzfreiheit, Beweglichkeit und letztendlich mehr Lebensqualität versprechen künstliche Hüftgelenke, die sich dank des medizinischen und technischen Fortschritts ständig verbessern. Dr. Michael Stalljann, Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie an der Kreisklinik Jugenheim, stellt in seinem Vortrag am Mittwoch, 28. Juni 2017 die neuesten Entwicklungen beim Gelenkersatz vor.

Beim Hüftgelenk spielen die Hüftpfanne und der Hüftkopf die Hauptrolle: Der Hüftkopf bildet das Ende des Oberschenkelknochens und wird vom unteren Teil des Beckens, der Hüftpfanne, umschlossen. Damit beides optimal funktioniert, sind Pfanne und Kopf mit einer knorpeligen Gleitschicht überzogen, die wie ein Stoßdämpfer wirkt. „Bei einer Hüftgelenksarthrose geht diese schützende Knorpeloberfläche im Laufe der Zeit verloren. Wird die Arthrose nicht behandelt, reibt im Extremfall immer mehr Knochen auf Knochen – massive Schmerzen sind die Folge“, so Dr. Stalljann, der in seinem Vortrag am Mittwoch, 28. Juni 2017 anhand von Fallbeispielen berichtet, wann es medizinisch notwendig ist, das Hüftgelenk durch eine Prothese zu ersetzen.

Aktuelle Entwicklungen beim Gelenkersatz

Der künstliche Hüftgelenkersatz ist einer der häufigsten und erfolgreichsten orthopädischen Eingriffe überhaupt. Dr. Stalljann gibt in seinem Vortrag einen Überblick über die aktuelle Entwicklung beim künstlichen Gelenkersatz. „Immer häufiger versorgen wir junge Patienten unter 60 oder sogar unter 50 Jahren wegen fortgeschrittener Hüftarthrose mit einer Hüftprothese. Bei diesen Patienten ist wegen des normalen Verschleißes eines Kunstgelenks eine Wechseloperation der Hüftprothese nach 20 oder 25 Jahren wahrscheinlich“, so Dr. Stalljann, der am Mittwoch, 28. Juni 2017 über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten bei Hüftarthrose informiert.

Der Vortrag ist am Mittwoch, 28. Juni 2017 um 18 Uhr im Konferenzraum „Bergstraße“, 3. OG, Kreisklinik Jugenheim, Hauptstraße 30, 64342 Jugenheim. Der Eintritt ist frei.

Patientenhochschule Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

Medizin verständlich erklären – darum geht es bei der Patientenhochschule der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg. Ärzte und weitere Gesundheitsexperten sprechen über Krankheiten und deren Behandlungsmöglichkeiten, klären Teilnehmer über Patientenrechte auf und geben Einblick in die Abläufe einer Klinik. Mehr Informationen auf dem Gesundheitsportal der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg unter www.gesundes-südhessen.de.