Wenn das Herz aus dem Takt gerät – Herzexpertin Annina Bensemer bietet Sprechstunde im MVZ Ober-Ramstadt an

eingetragen in: Aktuell, Gesundheit in Südhessen | 0

November ist Herzmonat. Die bundesweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung e. V. widmen sich vom 1. bis zum 30. November mit dem Motto „Herz außer Takt“ der Herzerkrankung Vorhofflimmern. Die Herzrhythmusstörung wird im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Ober-Ramstadt in der Regel anhand einer Untersuchung der Herzströme im Elektrokardiogramm festgestellt. Annina Bensemer, Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie, ist seit April 2018 im Medizinischen Versorgungszentrum in Ober-Ramstadt tätig. In ihrer Sprechstunde empfängt sie nicht nur Patienten mit Vorhofflimmern, sondern behandelt auch Bluthochdruck, Herzschwäche und alle weiteren Krankheiten des Herzkreislaufsystems.

Auffälliges Herzklopfen, Atemnot bei Anstrengung und Schwindel: All dies sind Anzeichen für Vorhofflimmern und sollten ärztlich untersucht werden, denn Vorhofflimmern ist ein wichtiger Risikofaktor für einen Schlaganfall. Mit der neuen Fachärztin Frau Bensemer hat das MVZ eine Expertin für alle Arten von Herzerkrankungen gewonnen, die bereits jahrelange Erfahrung in der Patientenversorgung hat. Neben ihrer Tätigkeit im MVZ Ober-Ramstadt arbeitet sie noch weiterhin als Oberärztin und Notfallmedizinerin an der Kreisklinik Groß-Umstadt.

Laut Deutscher Herzstiftung ist Vorhofflimmern mit ca. 1,8 Millionen Betroffenen die häufigste Herzrhythmusstörung. Sie tritt meist ohne erkennbare Ursache auf. Im Vorhof können sich dann Blutgerinnsel bilden und einen Schlaganfall verursachen. Im Fall von Vorhofflimmern oder einer anderen vorliegenden Erkrankung des Herzens werden in der Sprechstunde gemeinsam mit dem Patienten nächste Behandlungsschritte besprochen. Annina Bensemer und ihren Kollegen stehen hierzu eine Vielzahl, zum Teil hochspezialisierter, diagnostischer und therapeutischer Verfahren zur Verfügung.

Das Medizinische Versorgungszentrum in Ober-Ramstadt befasst sich neben der Diagnose und Behandlung von Krankheiten des Herzkreislaufsystems mit Beschwerden der Atmungsorgane, der Verdauungsorgane, der Nieren, des Stoffwechsels und des Immunsystems. Die erfahrenen Ärzte im MVZ beherrschen alle gängigen endoskopischen Verfahren wie Magen- und Darmspiegelungen. Dank des geriatrischen Teams erfahren auch ältere und hochbetagte Patienten die bestmögliche Therapie und Betreuung. Weitere Informationen zum Leistungsspektrum des MVZ Ober-Ramstadt unter www.mvz-dadi.de.

Bereits am Donnerstag, 1. Novembersind bundesweit die Herzwochen der Deutschen Herzstiftung e. V. unter dem Motto „Herz außer Takt“ gestartet. Mit zahlreichen Veranstaltungen informiert die Stiftung zum Thema Vorhofflimmern. Mehr zu den Herzwochen 2018 unter www.herzstiftung.de.